AWO family gGmbH

Quo vadis Pflege ?

„Quo vadis Pflege ?“

AWO Groß-Umstadt lädt zur Podiumsdiskussion ein

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Groß-Umstadt lädt zu einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „Quo vadis Pflege ?“ – Stand und Zukunft der Altenpflege in Hessen und im Landkreis DA-DI – ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 26.September, um 18:30 Uhr im Seniorenheim „Weinbergblick“ in Groß-Umstadt, Realschulstr.30 statt.

Eingeleitet wird der Abend von Helmut Kaufmann, bis zu seiner Pensionierung langjähriger Leiter des Fachbereichs Senioren der AWO Hessen-Süd und damit aller AWO-Hessen-Süd Altenpflegeeinrichtungen in Südhessen. Er wird einleitend das Engagement der Landesregierung im Bereich Pflege beleuchten, die Forderungen der Wohlfahrtsverbände erläutern und auf den Fachkräftemangel und deren Gründe sowie die Ausbildungssituation für Pflegekräfte eingehen.

Aus der Politik werden zum Thema Rosemarie Lück, Sozial- und Jugenddezernentin im Landkreis DA-DI, und Catrin Geier, SPD-Landtagskandidatin, Stellung nehmen. Die Einschätzung der Praktiker zur Pflegesituation wird von Alexander Schuck, komm. Leiter des ‚Hauses Weinbergblick‘ der Gersprenz gGmbH und Dieter Stuckert, Schulleiter der Altenpflegeschule des SENIO Verbandes, vorgetragen.

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Horst Baier, Kreisvorsitzender der AWO Darmstadt-Dieburg. Eingeladen sind zu diesem Info-Abend alle Interessierten, egal ob jung oder alt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Fragen und Diskussionsbeiträge sind willkommen.